Musterspesenreglement

Musterspesenreglement

Das Musterspesenreglement steht

Die Einführung des Neuen Lohnausweises (NLA) beginnt mit der Steuerperiode 2007. In der Dezember-Ausgabe der Wirtschaft haben wir angekündigt, dass wir zusammen mit dem Kantonalen Steueramt ein Musterspesenreglement für Gewerbebetriebe ausarbeiten. Das Musterspesenreglement steht nun.

Es gilt folgendes zu beachten:

Die Wegleitung sowie die Kurzanleitung vom 25. August 2006 zum Ausfüllen des NLA haben ihre Gültigkeit. Diese Dokumente können unter www.steuerkonferenz.ch heruntergeladen werden.

Bisher genehmigte Spesenreglemente behalten grundsätzlich ihre Gültigkeit. Pauschalspesen müssen generell deklariert werden. Die Kantonalen Steuerverwaltungen anerkennen gegenseitig Spesenreglemente, die vom Sitzkanton eines Unternehmens genehmigt worden sind (s. Randziffer [Rz] 54 der Wegleitung zum Ausfüllen des Lohnausweises 2006). Es genügt daher, ein Spesenreglement einzig im Sitzkanton eines Unternehmens genehmigen zu lassen. Bei kleineren Unternehmen, bei denen die Randziffer 52 der Wegleitung zum Ausfüllen des Lohnausweises nicht angewendet werden kann und die nur wenige spesenberechtigte Personen beschäftigen, kann es sinnvoll sein, statt ein Spesenreglement auszuarbeiten und genehmigen zu lassen, im Veranlagungsverfahren Vereinfachungen für die Spesendeklaration direkt mit den Einschätzungsexperten zu besprechen. Die Randziffern 49 – 60 der Wegleitung zum Ausfüllen des Lohnausweises erläutern, wie Spesenvergütungen zu deklarieren sind. Die Spesendeklaration wird erleichtert, wenn die Voraussetzungen gemäss Rz 52 erfüllt sind oder wenn ein genehmigtes Spesenreglement gemäss Rz 54 vorliegt.

Unser Musterspesenreglement kann hier heruntergeladen werden und bedarf nur weniger Anpassungen. Das Reglement ist zur Genehmigung an das Kantonale Steueramt, Urs Eugster, Davidstrasse 41, 9001 St.Gallen, E-Mail urs.eugster@sg.ch, einzureichen.