News
Mo09.00 - 12.00
13.15 - 17.00
Di bis Do08.00 - 12.00
13.15 - 17.00
Fr08.00 - 12.00
13.15 - 16.30

WorldSkills 2017: Historischer Erfolg

20.10.2017

Auf einen derart überragenden Erfolg hätte kaum jemand zu hoffen gewagt. Das SwissSkills-Team erzielt mit 11 Gold-, 6 Silber- und 3 Bronzemedaillen so viele Medaillen wie noch nie und ist damit auf dem 2. Rang der Nationenwertung wiederum mit Abstand die beste europäische Nation. Auf den Kanton St.Gallen fallen zwei Gold- und eine Bronzemedaille. Der Kantonale Gewerbeverband St.Gallen (KGV) gratuliert den Teilnehmern und ist stolz auf die herausragenden Leistungen.

 

Mit diesen hervorragenden Leistungen belegten die Schweizer in der Nationenwertung hinter China den zweiten Platz. Der Erfolg wurde als «historisch, überragend und überraschend» bezeichnet. Die Konkurrenzsituation an den WorldSkills hat sich im vergangenen Jahrzehnt laufend verschärft. Immer mehr Nationen, insbesondere aus Asien und auch aus Südamerika, bereiten ihre jungen Berufsleute über mehrere Jahre sehr spezifisch auf die Anforderungen vor. Die Mitglieder des Schweizer Teams hingegen haben alle eine normale Berufslehre absolviert und sich erst in den vergangenen Monaten – grösstenteils in der Freizeit – auf den Event eingestellt. Dass die jungen Schweizer Teilnehmer zu den Besten gehören, ist deshalb nicht erwartet worden.

zweimal Gold, einmal Bronze für St.Gallen
Der Kantonale Gewerbeverband ist unglaublich stolz auf das ganze Team und freut sich insbesondere über die drei Medaillen, die den Teilnehmern aus dem Kanton St.Gallen überreicht wurden. Die beiden Golmedaillen gehen an Manuel Allenspach aus Gossau im Bereich IT-/Software-Lösungen und an Tatjana Caviezel aus Uetliburg, die im Restaurant-Service die Konkurrenz hinter sich liess. Der Bauschreiner Fabio Holenstein aus Bazenheid holte die Bronzemedaille für seine Leistung. Flurina Rüesch aus St.Gallen erhielt ein Diplom im Beruf Bekleidungsgestalterin. Sie war die bestrangierte europäische Teilnehmerin in diesem Beruf. Zertifikate erhielten: Michael Graf aus Marbach (Metallbauer) und Sonja Monn (Steinmetzin), Goldach. Der KGV-Präsident Andreas Hartmann ist sich sicher: «Wir haben in Abu Dhabi beste Werbung für unser Bildungssystem, aber auch ganz generell für die Leistungsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Schweiz gemacht. »

Nur Chinesen waren besser
Mit elf Goldmedaillen hat das Schweizer Team den bisherigen Bestwert aus dem Jahr 2003 – den Heim-WorldSkills in St.Gallen – um einen Titel verbessert. Nur die Chinesen überflügelten die Schweizer mit 15 Goldmedaillen. Insgesamt waren 38 junge Schweizerinnen und Schweizer an die Berufsweltmeisterschaften in Abu Dhabi gereist. Sie massen sich in den vergangenen Tagen mit rund 1300 Teilnehmern aus 58 Ländern.

WorldSkills 2017: Historischer Erfolg